Ich züchte Labrador Retriever nach den Richtlinien des LCDs, der dem VDH und der FCI angeschlossen ist.

 

Wir leben auf einem Aussiedlerhof in Konz- Kommlingen, umgeben von 50.000 m² Wiesen und Wald und einem extra großen Teich für unsere Labradore.

 

Meine "Diva", Valiant Star vd Weeward,
ist meine Stammhündin, auf sie baut meine Zucht auf.


An dieser Stelle nochmal vielen Dank Anita Kramer für dieses wundervolle Mädchen.

 

Der Vater von "Diva" Valiant Star v.d. Weeward ist der mit zahlreichen Titeln prämierte Impossible Performance v.d. Weeward "Bear" der im Jahre 2006 zum Weltsieger gekürt wurde. Ein unglaublich schöner und sehr freundlicher Labradorrüde.

 

Als allgemeines läßt sich zu dieser Hunderasse sagen, dass ein typischer Labrador gutmütig ist, d.h. er wird mit fremden Menschen ebenso freundlich umgehen wie mit Kindern oder anderen Tieren.

 

 

Jede Art von Aggression oder Schärfe, sei sie aus Dominanz-Verhalten oder Ängstlichkeit geboren, ist beim Labrador äußerst unerwünscht. (Quelle: Wesen des Labradors, www.labrador.de)

 

der Labrador Retriever zählt zu den leichtführigen Hunderassen

 

Als Jagdhund geführt, sollte darauf verzichtet werden, dem Labrador durch aggressives Spielen bzw. Hetzen irgendeine Form von Schärfe anzuerziehen. Der Labrador Retriever hat keine Schärfe und ist nicht für die jagdliche Arbeit eines Vollgebrauchshundes gezüchtet worden. Er ist ein Spezialist der Wasser- und Apportierarbeit !

 

Schärfe ist dem Labrador fremd...

 

Da ein Hund immer eine Bereicherung für die Familie darstellen soll und nicht zur Belastung werden darf, muss auch der Labrador während der ersten Lebensmonate gut sozialisiert werden. Diese Sozialisierung wird durch uns als Züchter begonnen und muss durch Sie als zukünftigen Labradorbesitzer fortgeführt werden. Dass der Labrador Retriever sein Leben lang seinem Alter entsprechende körperliche und mentale Beschäftigung bedarf, versteht sich von alleine. Voraussetzung für jeden zukünftigen Labradorbesitzer ist demnach eine gute Portion Herz und ein wirkliches Interesse an dieser Hunderasse. Wer dies mitbringt, wird sich automatisch zu einem liebevollen Begleiter entwickeln und sein Labrador wird es ihm sein Leben lang mit all seinem „will to please“ danken.

 

Kerstin Holz, Talstraße 12, 54329 Konz- Kommlingen